Stressfrei

Heute ist also der Tag, der im Deutschsprachigen Raum viele Kinderherzen höher schlagen lässt, der heilige Abend.

Die Leute wirken schon seit Tagen hektisch und gehetzt, das kann mir nicht passieren, denn ich habe eine sehr gute Planung und genieße diesen Tag. Entspannt lege ich mich zurück und harre der Dinge, die heute noch kommen mögen.

Nur noch kurz einkaufen, die letzten frischen Lebensmittel, ansonsten bin ich durch. Dabei baue ich auf eine kurze Schlange an der Kasse. Nur nicht in Aufregung verfallen.

Ach, und bevor ich das vergesse, die neue Lesebrille wollte ich ja auch noch abholen, das schaffe ich locker, ohne in Aktionismus zu verfallen.

Getränke habe ich alle beisammen, aber es könnte knapp werden, lieber gehe ich noch einige Flaschen holen, ist ja noch genug Zeit heute. Es ist ja alles Ruhig heute.

Haben eigentlich die Kioske auf, vielleicht sollte ich mich doch noch mit ausreichend Rauchwaren über die Feiertage eindecken, sicher ist sicher. Hoffentlich denken Andere nicht genauso und haben schon meine Lieblingssorte weggekauft. Aber hektisch wird das noch nicht.

Ein Glühwein zwischen den Einkaeufen steigert bestimmt meine Festtagsstimmung, da bin ich mir sicher. Das lässt sich noch ganz einfach dazwischenschieben. Nur keine Hektik heute.

Denke, dass es besser ist, an Weihnachten auf frisches Gemüse anstelle von Tiefkühlware zurückzugreifen, den Gemüseladen schaffe ich auch noch locker, bestimmt gibt’s da keine Wartezeit.

Am Besten ich trinke erst noch einen Tee, das beruhigt und heute ist ja für mich stressfrei angesagt, dabei kann ich auch noch eine Zigarette entspannt genießen.

Reicht mein Brot, oder vertraue ich darauf, das Sonntag die Bäcker wieder auf haben? Vielleicht doch noch einen kurzen Abstecher in den Laden, so kann ich mir noch Brötchen für mein zweites Frühstück mitbringen. Ich mag es ja, wenn ich in Ruhe frühstücken kann

Wie lange haben die Läden heute überhaupt auf, was nur bis 13 Uhr, das könnte eng werden. Aber es hilft ja nichts, wenn ich in Hektik verfalle. Die Küche wollte ich auch noch auf Vordermann bringen. Aber dass kann ich später machen, wenn der Braten schmort ist ja noch genug Zeit. Nur nicht in Panik verfallen, es ist ja noch genug Zeit.

Ach, da fällt mir ein, ich wollte ja noch einige Weihnachtsgrüsse per Telefon durchgeben. Das muss ich noch dazwischen schieben, irgendwie. Es wird schon klappen.

Nächste Jahr muss ich noch mal meine Planung überdenken, es könnten da Lücken drin sein.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Eine Antwort zu “Stressfrei

  1. Ich wünsche dir auf alle Fälle einen guten Rutsch. Wir sehen uns dann nächstes Jahr *winks* 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s