Jahresvorschau – März 2011

Der Vermittlungsausschuss des Bundestages konnte immer noch keine Einigung über die Neuregelung der Hartz IV Sätze erzielen. Nach insgesamt 12 nächtlichen Sitzungen ist ein konkretes Ergebnis des Ausschusses immer noch nicht in Sicht. Anders sieht es bei der Erhöhung der der Diäten aus. Zwar konnte sich Gregor  nicht mit seinem Vorschlag durchsetzen, aber immerhin werden jetzt Bounusmeilen für die Lufthansa auch bei Bahnfahrten erteilt. Der Vorschlag von seinem Parteigenossen Ernst, die steuerfreie Auszahlungpauschale um 100% anzuheben wird ebenfalls abgeschmettert. Künftig sind nur 75% der Abgeordneten Bezüge steuerfrei, das rückwirkend zum 1. Juli 2010. Bei der Anhebung der Diäten sollen nun nur noch die Einkommen der 7% der Bestverdienenden des Landes als Bemessungsgrundlage herangezogen werden.

Die Bahn hat ein erneutes Problem mit zahlreichen, verspäteten Zugverbindungen. Nachdem der lange, von der Bahn einkalkulierte Winter jäh unterbrochen wird, die Temperaturen klettern Anfang März auf sagenhafte 21 Grad kommen zahlreiche Zugverbindungen kommen ganz zum Erliegen. „Wir konnten nicht damit rechnen, dass der Frühling auch mal eher einsetzt. Die ganzen Blütenpollen haben die Lüftungsschlitze verstopft, die ICE’s können nur noch mit 80 km/h fahren.“ So der Bahnsprecher in einem Interview bei der Tagesschau. Gleichzeitig wird eine Erhöhung der Bahnpreise im Fernverkehr von 3,5% und im Nahverkehr von 4,3% angekündigt. „Man kann auch annehmen, dass es im März mal ein paar Tage wärmer ist“ so der Kommentar eines Bahnkritikers in Bezugnahme auf das Interview.

Auch in Essen bereitet der plötzlich einsetzende Frühling der EVAG Probleme. Die Weichen lassen sich nicht mehr per Fernsteuerung stellen, da Blütenpollen die Elektronik lahm legen. „Hier liegt das Problem eindeutig bei der Stadtreinigung, die ist nicht in der Lage mit der Belastung durch Pollen fertig zu werden.“ So ein Sprecher des regionalen Verkehrsbetriebes. Gleichzeitig werden die Taktung von Straßenbahnen und Bussen um fünf Minuten verlängert, als Begründung muss der Umweltschutz herhalten. Eine Anhebung der Fahrpreise um 12% wird dementiert.

Die Trainerfindungskommission des HSV ist immer noch zu keinem Ergebnis gekommen, was sich auch auf die Leistung der Mannschaft auswirkt. Nach der jüngsten Erfolgsserie von Gladbach, Köln und Stuttgart taumelt der Dino der Bundesliga dem Tabellenende in roten Lackröckchen entgegen. Abermals wird das Trikot geändert. Die Oberteile bestehen jetzt aus weißem Latex. „Wir erhoffen uns so einen kleinen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz“ so der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann zum Hamburger Abendblatt. Die Trainerfindungskommission hat immer noch die große Lösung im Blick, kann aber noch keine Ergebnisse präsentieren. Allerdings können sich ab sofort alle 16 bis 18 jährigen Hamburgerinnen mit Foto auf der Homepage des HSV bewerben. Wahrscheinlich zeichnet dich die von @Jeky schon im Dezember 2010 prognostizierte Lösung #Loddarkommt ab. Der Torwart Frank Rost äußert sich: „Das ist hier ein Kasperverein!“ und bekommt eine Geldstrafe. Der Lokalrivale baut seinen Vorsprung auf den Dino der Liga auf sieben Punkte aus.

Die Umfragewerte der FDP stürzen auf unter 2,2% ab. Der Einzug in den Landtag von Baden Württemberg wurde bei der Landtagswahl verpasst. „Wir müssen unbedingt den Vorsitzenden austauschen“ so der Rebell Kubicki in einem Interview in den Tagesthemen. Westerwelle lassen alle Rücktrittsforderung en kalt, mit einem „Qualität setzt sich immer durch“ wischt er alle anderen Argumente vom Tisch.

Lidl gibt zu, sich mit dem Modell, mindestens 10 Euro die Stunde für alle Teilzeitbeschäftigten, also aller Mitarbeiter zu zahlen, verrechnet hat. „Deshalb gilt ab sofort, das aller Mitarbeiter freiwillige und unbezahlte Überstunden machen müssen. Wir gehen von 5 Stunden die Woche aus.“ so ein Unternehmenssprecher in einem Interview.

Die neue Sat1 Show, Deutschland sucht den besten Unteroffizier, bricht alle Rekorde in der werberelevanten Gruppe von 18 bis 49. Der Marktanteil wird mit 50% angegeben. Der Fehler in der Software, welche ja benötigt wird um an den Abstimmungen über das Internet teilzunehmen, wird behoben. „Jeder Bürger unseres Landes kann nun gefahrlos an der Abstimmung teilnehmen!“ so Stephanie zu Gutenberg. Das BKA meldet die Festname von 135 Personen, die sich während der Werbepausen Schmuddelkram auf ihrem Rechner angesehen haben. Alle bisherigen Gewinner des ersten Preises (es war ein nicht fahrtüchtiger Kampfpanzer) erhalten einen Bußgeldbescheid wegen des Verstoßes gegen da Kriegswaffenkontrollgesetz im sechsstelligen Bereich, oder ersatzweise 985 Tage Haft. Sat1 lehnt jegliche Beteiligung an den Bußgeldern ab.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s