Wochenkuriositäten 2011-18 soweit ist es also schon gekommen

Da surft man in diesem Internet so einfach vor sich hin und stößt bei Spiegel auf die Headline „China, Brasilien und Co. wollen Euro-Staaten retten“ und erschrickt so kurz vor dem Wochenende  fürchterlich.

Aber wenn diese Länder schon bereit sind, erhebliche Summen zu investieren, sollte unsere schlaue Regierung doch einfach alle notleidenden Bank veräussern und mit dem Erlös die Schulden reduzieren. Wenn das immer noch nicht ausreicht, schlage ich vor, unser effizientes Bildungswesen ebenfalls zu verkaufen.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Eine Antwort zu “Wochenkuriositäten 2011-18 soweit ist es also schon gekommen

  1. Ob es wirklich jemanden gibt, der für unsere Bildungswesen einen müden Heller rausrückt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s