Entscheidung gefallen

Am Freitag war es endlich soweit, dass Aus für Schlecker wurde verkündet. Von allen Seiten ist Bedauern zu hören, die Forderungen an die Politik ragen in allen Artikel der Medien im Internet heraus. Die Blockadehaltung zur Einrichtung einer Beschäftigungsgesellschaft oder staatlicher Hilfen  der FDP wird ein ums andere Mal in den Vordergrund gestellt und gerügt. Auch wenn ich kein Freund der freiheitlichen Demokraten bin, halte ich die Entscheidung für richtig, aber die Politik will ich nicht aus der Verantwortung lassen. Denn sie hat versagt. Versagt als es darum ging, prekäre Beschäftigungsverhältnisse zuzulassen, versagt als massenhaft Skandale um Schlecker bekannt wurde, was die Behandlung und die Bezahlung der Mitarbeiter anbetrifft. Ein Milliardenvermögen soll der Patriarch angehäuft haben, alles auf Kosten seiner Angestellten. Sicher, einen Großteil hat er wohl wieder in seine marode Drogeriekette gesteckt, um das Schlimmste, was jetzt eingetreten ist, noch abzuwenden. Aber wer noch mehrmals in der Woche mit seinem Porsche in die Zentrale oder einzelnen Geschäften fährt, der kann noch nicht am Hungertuch nagen.

Die Lasten der Insolvenz werden wieder zu großen Teilen auf die Allgemeinheit umgelegt, in Form von nun zu leistenden Arbeitslosengeldern. Dabei sollte erst einmal geprüft werden, was denn die Familie Schlecker noch besitzt, denn immerhin handelt es sich um ein Einzelunternehmen. Jeglicher Besitz sollte verwertet werden, Herrn Schlecker muss es so gehen, wie vielen Millionen in diesem Land, ein Restleben mit dem Existenzminimum, deren Höhe ja bekannt ist. Und die Politik muss endlich zum Handeln aufgefordert werden, durch eine konsequente Schaffung von Mindestlöhnen, unverzüglich, denn solche Auswüchse dürfen nicht mehr vorkommen. Und dann war da ja noch die Geschichte mit der Zeitarbeitsfirma, die den Kindern ein Vermögen von ca. 40 Millionen in ein paar Jahren eingebracht hat und damit bis zum Lebensende auskommen müssen. Mir kommen die Tränen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s