Extraschicht – Kokerei und Zeche Zollverein

Als letzte Station habe ich mir Zollverein ausgesucht, wenn zur später Stunde die Shuttlebusse nicht mehr fahren, dann habe ich eben einen kurzen Heimweg und bin nicht an starre Abfahrtzeiten gebunden. Angefangen habe ich an Kokerei. Erwartet hatte ich deutlich mehr. aber es ist nun mal so, das die Kokerei und ich nun wirklich nicht zusammen passen, das stelle ich bei jedem Besuch immer wieder fest. Sicherlich beeindruckend ist die Größe der alten Industrieanlage, auch gefällt mir das Café deutlich besser, aber sonst? Meistens ist alles abgesperrt und verschlossen, Erkundungen auf eigene Faust sind fast nie möglich, auch an diesem Abend nicht. Also einmal kurz die gängigen Wege abgeschritten, ein paar Fotos gemacht und auf ging es zum Schacht XII. 

Hier war schon deutlich mehr, mit den Lichteffekten auch wurde mehr Kunst geboten. Der Weg hin zur Zeche war zum Teil sehr schön ausgeleuchtet und wies so den Weg zum Zentrum der Industrie. Große und kleine Bühnen waren am Weg zu finden, dazwischen immer wieder Sitzmöglichkeiten und Getränkeversorgung. Die Aussichtsplattform auf 40 m war geöffnet, die auf 38 m auch, wobei ich letzter deutlich schöner fand. In dem Veranstaltungsraum auf gleicher Höhe gab es eine spärlich besuchte Party, aber die meisten Leute sind wohl eh wegen dem Künstlerischen Spektakel gekommen.

Die Spielereien mit dem Licht waren teilweise beeindruckend, die Zahl der Fotografen die hektisch mit der Kamera auf dem Stativ umher irrten auch. Die orangefarbene Rolltreppenanlage, die den Zugang auf die Ebene 24, den Eingang zum Ruhrmuseum sicherstellt, muss ich nicht extra herausstellen, für mich halt normal, kann ich jeden Abend haben. Etwas enttäuschend fand ich, dass das Gelände rund um PACT und das SANAA Gebäude nicht mit in die Aktionen einbezogen worden ist, zumal ja die Folkwang Universität ja auch sehr viel mit Kunst zu schaffen hat. Allein der Ausblick aus den Fenstern auf das künstlerische Treiben von SANAA aus wäre allein schon einen Besuch wert gewesen.

Wer jetzt noch einmal alle von mir gemachten Fotos auf einen blick haben möchte kann sich diese auf meinem Google+ Profil ansehen.

  

  

  

  

  

  

  

Dann sage ich mal: „Bis um nächsten Jahr, Extraschicht!“

4 Kommentare

Eingeordnet unter ...und so, Ausflug

4 Antworten zu “Extraschicht – Kokerei und Zeche Zollverein

  1. Pingback: Extraschicht | Ab jetzt im Pott

  2. Klasse Serie. Danke und bitte mehr davon. LG aus Hamburgo😉

    • Mehr habe ich ja nicht geschafft, musst Dich bis zum nächsten Jahr gedulden. Aber die Tour dazu steht schon fest, zumindest in groben Zügen.

  3. Pingback: Ausgefallen | Ab jetzt im Pott

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s