Was ich nicht verstehe!

Wir haben ja Krise auf der Welt, seit 2008, ausgelöst durch die Immobilienblase in den USA. Also mehr durch Banken, die wahllos Kredite auf Immobilien vergeben haben, auch wenn damit keine Investitionen in die jeweiligen Immobilien getätigt worden sind. Das gab es in Deutschland ja auch vereinzelt, das machte ein gewisser Herr Schneider, Jürgen Schneider.

Da es aber nur ein einzelner Mann war, hier bei uns in Deutschland, fiel das nicht so auf. In den USA haben dass alle (Banken) gemacht, auch die Deutsche, das fiel dann irgendwann auf, so kam es zur Krise.

Erst bekam Griechenland Geld, nur unter strengen Auflagen, Also das Geld floss an die Banken, zumindest zu 80%, die Bevölkerung muss mehr leiden als je zuvor. Dann kamen Irland und Portugal an die Reihe und bekamen auch Geld, also mehr die Banken, nicht das Volk. Dann bekam Griechenland zum zweiten Mal Geld, also mehr die Banken. Also es waren auch nicht unbedingt Griechische Banken, denn das Geld floss wieder zurück an die Gläubigerbanken, die ja Staatsanleihen von Griechenland hatten, also  die hatten die falschen Staatsanleihen gekauft, also die Banken. Zeitgleich haben dann die reichen Griechen ihr Geld in die Schweiz überwiesen, mehrere Milliarden, mit Hilfe der Banken. Es ist ja nicht so, dass alle Bürger in Griechenland arm sind. Auch was die Steuerzahlungen anbetrifft, hört man ja abenteuerliches, eben aus Griechenland.

Über Italien hört man auch einiges, die müssen jetzt sparen, weil die auch nicht mehr genug Geld haben. Spanien bekommt auch Geld, da können die Banken keine Kredite mehr vergeben, weil sie kein Geld haben und der spanische Staat kann ihnen nicht mehr helfen, also den Banken, weil zu viele Leute arbeitslos sind, und nicht mehr in die Krankenversicherung zahlen können und auch keine Steuer mehr zahlen. Das trifft die Banken besonders, weil die ja viele Immobilien finanziert haben, die jetzt keiner mehr kauft, weil ja viele arbeitslos sind, daher brauchen die Banken neues Geld, damit die Immobilien nicht im Wert korrigiert werden und festgestellt wird, das die eigentlich viel zu teuer sind, weil es zuviel davon gibt (80% der Mittelmeerküste Spaniens sind bereits bebaut). 60 Milliarden, so sagte der oberste spanische Politiker, also der spanische Merkel, werden gebraucht. Gegeben wurden 100 Milliarden. Jetzt hört man, dass es nicht reicht, da muss mehr kommen, für die Banken. Spanien muss sich zu teuer finanzieren, das soll der Grund sein. Kann der spanische Merkel nicht rechnen, wenn er 60 Milliarden braucht, wie er sagte und 100 Milliarden bekommt, muss er sich doch verrechnet haben. Gut, bei diesen Zahlen vertut man sich auch mal schnell mit einer 0, das geht ganz schnell und vielleicht hatte er ja auch keinen Taschenrechner zur Hand, wo so viele Nullen angezeigt werden, da kann das schon mal passieren.

Jetzt kommt die Krise auch nach Deutschland, so liest man überall, die Industrie kann keine Waren mehr verkaufen, weil die Firmen im Ausland keine Kredite mehr bekommen, also die Banken behalten das Geld was sie bekommen für sich und verleihen das nicht mehr, daher können wohl Firmen nicht mehr investieren. Das trifft also auch die deutsche Wirtschaft. Und weil das so ist, glaubt eine Agentur aus den USA jetzt, das Deutschland kein Geld mehr überweisen kann, bzw. sich Geld leihen muss, um nach Griechenland, Spanien und Italien zu überweisen, damit die Saaten dann ihre Banken retten können, die ihre Volkswirtschaften nicht durch Kreditvergabe unterstützen. Da ist auch alles fürchterlich kompliziert, eben nicht einfach zu verstehen. Dabei fand ich das immer gut, wenn ich mich ins Auto setzen konnte, von hier aus dem Ruhrgebiet nach Italien zu fahren, ohne anzuhalten (lassen wir mal die Ausplünderung durch Österreich und am Brenner weg). Keiner hat mich mehr übers Ohr gehauen, weil ich kein Geld mehr tauschen musste und keiner wollte in meinen Kofferraum schauen, ob ich was mitgenommen habe, was ich nicht durfte. Also ich finde das gut!

Nur was ich nicht verstehe: warum können amerikanische Agenturen Deutschland so schlecht bewerten und das eigene Land so gut, die Amerikaner haben doch wesentlich mehr Schulden als Deutschland, also mal so in Relation zur Wirtschaftsleistung gesehen, und jeder Amerikaner hat auch mehr an Schulden zu tilgen als jeder Deutsche, aber die stehen ja so gut da. Und dann haben wir ja noch die Rolle der Banken, haben die in den letzten Jahren nicht jeden unterstützt der sein Geld möglichst unbemerkt ins Ausland verschieben wollten um weniger, oder gar keine Steuern zu zahlen? Und haben die Banken nicht auch gut verdient, als alle Immobilienkredite, die nicht mehr zurückgezahlt wurden in Töpfe geschmissen wurden, und dann den einfachen Leuten verkauft wurden, so als Zusatzeinkünfte für die Rente, später, für ein gesichertes Alter?

Was ist das eigentlich mit den manipulierten Zinssätzen, wo die Banken ja wieder Menschen betrogen haben, auch Staaten, also auch mich, denn ich bin ja Deutschland, so haben ich das ja gesehen im Fernsehen vor einigen Jahren und auf Plakaten war das ja auch oft zu sehen, die hingen ja überall. Warum dürfen denn Banken nicht pleite in Insolvenz gehen, warum bricht dann alles zusammen? Island hat doch auch seine Banken pleite gehen lassen und hat die Krise überwunden, dabei wurden sogar Politiker und Banker vor ein Gericht gestellt. Warum machen wir es nicht? Und noch etwas finde ich bemerkenswert, die Bürger Islands werden jetzt als mündiger, kritischer bezeichnet, aber ich glaube, das will hier keiner in Deutschland.

Das alles verstehe ich nicht mehr!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s