Größenwahn und Selbstbedienung

Wer noch unentschlossen zur Wahl ist, ob er Rauten Angela oder Stinkefinger Peer wählen soll, hier nochmal eine kleine Entscheidungshilfe. Es geht um das Desaster der West LB und dabei kommt auch die Rolle von dem sozialdemokratischen Kanzlerkandidaten Steinbrück zu Sprache, der einfach seiner Aufsichtspflicht als Finanzminister in NRW nicht nachgekommen ist. Also genauso untätig war, wie es Merkel heute ist. Ob das als Kanzler besser wird, bezweifle ich stark. Also abwählen, beide!

Die leidtragenden der politischen Inkompetenz sind wieder einmal die Mitarbeiter. Der andere streicht Rednerhonorare in Millionenhöhe ein, in der er seine wirtschaftliche Kompetenz preist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Noch einmal getan

hsh51Nachdem ich am Eröffnungssamstag ja schon im Hans-Sachs-Haus gewesen bin, mir aber die Schlage für die oberen Etagen doch deutlich zu lang waren, habe ich den Besuch der Dauerausstellung über die Geschichte Gelsenkirchens eben an einem anderen Tag nachgeholt. Noch besser der Eindruck, das es sich um eine wirklich gute Sanierung eines alten Gebäudes handelt. Klare Strukturen, schlichte Schönheit im Inneren. Dezente Eleganz wirkt auf den Besucher im Atrium im Erdgeschoss. Jedes Geschoss lässt den Besucher einen anderen Eindruck von dem Gebäude bekommen und auf jeder Etage wird ein besonderes Gefühl der Transparenz vermittelt. Also jeder der die Kulturlinie 107 befährt, sollte einen Abstecher in das neue Rathaus von Gelsenkirchen machen.

Einzig das Mobile wurde entfernt, was ich persönlich sehr schade finde.

hsh52 hsh53 hsh56
hsh58 hsh59 hsh60
hsh61 hsh62 hsh63
hsh64 hsh57 hsh54

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Ausflug

… das ach so graue Ruhrgebiet

volksgartenGE2

Typisch Ruhrgebiet, Wildwuchs vor verfallenden Zechenhäusern

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Ausflug

Ideen

Morgens, kurz nach dem Aufwachen kam mir die Idee, Europa braucht ein eigenes Betriebssystem, ein sicheres, dazu noch die passenden Anwendungen, ein eigenes Internet wäre auch nicht schlecht und so ein kleines Fenster, das davor warnt, mit dem Text: Sie schicken  Ihre Email jetzt via Großbritannien in die USA, wir können es nicht verhindern, dass der Inhalt mitgelesen wird.

Das wirklich schlimme, in 9 Tagen ist Wahl und es wird sich danach nichts ändern, egal durch welche Parteifarben wir künftig regiert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt, ...und so

… seit langem mal wieder getan…

… an den Bankschalter gegangen, einen Überweisungsträger geschnappt und von Hand ausgefüllt und der Mitarbeiterin in die Hand gedrückt, damit sie die Durchschrift abstempelt. Wohl nach mindestens 15 Jahren wieder ein merkwürdiges Gefühl. Willkommen in Deutschland im Jahr 2013.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt