Schlagwort-Archive: alte Lohnhalle

Alte Zechen – alte Lohnhalle (Bonifacius)

Nachdem ich mich nach etwas Fußmarsch durch die Grüngürtel des Essener Nordens bis zu Zeche Bonifacius gearbeitet habe, die Stärkung im Wolperding hinter mir lag, konnte es losgehen, mit der Erkundung des Zechenareals und den Fotos. Als erstes war natürlich die alte Maschinenhalle an der Reihe. Leider war sie nicht auf, so konnte ich die klasse Sanierung des Innenraums leider nur durch die geschlossenen Fenster bewundern, ein gravierender Nachteil von Sonntagstouren. Danach der Förderturm, der leider von einem hohen Zaun umgeben war, aber Fotos waren dann doch noch möglich. Und dann das Gebäude, welches meine Aufmerksamkeit schon die gesamte Zeit im Biergarten auf mich zog, die alten Gemäuer, mit angrenzender Waschkaue. Aber das besondere war in der Lohnhalle, ein kleines Hotel mit 17 Zimmern und 36 Betten. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Ausflug, Sonntagsspaziergang

Alte Zechen – Bonifacius

Schätze sind im Ruhrgebiet manchmal gar nicht so leicht zu finden, obwohl sie fast um die Ecke liegen. Also ohne großartig lange Touren zu bewältigen, einfach ein paar gute Schuhe an und sich die Wegbeschreibung von Google Maps einprägen und schon wird das die perfekte Entdeckertour. So auch bei meinem letzten Besuch auf der Zeche Bonifacius. Bestimmt schon zig mal vorbeigefahren, den Blick immer auf den Verkehr gerichtet und bloß weg von dem halb leer stehenden Autohaus, dass da ungepflegt an der Straßenseite vor sich hin verfällt. Gut, Opel kauft eh kaum noch einer und jeder wartet nur noch auf das Verschwinden dieser Marke vom ehemals größtem Automobilhersteller aus den USA. Aber was sich dahinter verbirgt, das ist vom Feinsten, die ehemalige Zeche Bonifacius. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt, Sonntagsspaziergang