Schlagwort-Archive: Bäcker

Wochenkuriositäten 2011-17 Unsinnige Gesetze

Das ich ja dem Nikotin zugeneigt bin, habe ich ja schon des öfteren erwähnt. Nun offenbarte mir der Tabakhändler meines Vertrauens, das es seit dem Oktober ein neues Gesetz gibt, das die deutschen Zigaretten, ähnlich wie in den USA nach einer bestimmten Zeit ohne daran zu ziehen, ausgehen müssten. So Weit so gut, in den Vereinigten Staaten von Amerika beträgt diese Zeit zwei Minuten. Auf meine Nachfrage hin, wie lange denn der Rauch fuer jeden Zug Zeit hat, kam die Antwort mit 7 Minuten heraus. Seit dem Frage ich mich, wer fuer so ein Gesetz verantwortlich ist, die Tabaklobby, die immer noch davon ausgehen kann, das eine Zigarette verqualmt, oder ein sonstiger Nichtraucher, der die Vorteile der Tabakindustrie im Kopf hatte. Bei dieser langen Zeit kann man noch nicht einmal vom Brandschutz sprechen.

Umso höher ist das Engagement des Bäckers aus Bochum einzuschätzen, der seinen rauchenden Gästen nach dem frischen Brötchen wieder die Zigarette zum Restkaffee oder Tee ermöglicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Wochekuriositäten 13

Gesehen im Backwerk Essen, Rathausgalerie

Das Bäcker genau genommen kaum noch selbst backen, sondern nur noch vorgefertigte Produkte aufbacken, daran sollte sich nun jeder gewöhnt haben. Neu für mich ist aber, dass es Unternehmen gibt, die gleich bei einem Großbäcker fertige Produkte bestellen und auf den Backvorgang zur Fertigstellung ganz verzichten. Warum dürfen diese Firmen dann im Namen den Zusatz „Back“ verwenden.

Irgendwo habe ich gelesen, dass der Sozialmissbrauch in der Bundesrepublik jeden Bürger im Jahr 88 Cent kostet. Den Schaden, den jeder Bundesbürger durch Steuerhinterziehung zu tragen hat liegt dagegen bei 1.220 Euronen pro Jahr. Kann mir jetzt mal bitte jemand erklären, warum 1.200 Stellen der Steuerprüfer wegfallen und die Fahndungsabteilung gegen Schwarzarbeit um 6.500 Stellen aufgestockt wird?

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein