Schlagwort-Archive: Berlin

Unterschied

kunstschuhMarkus weilt öfter in Berlin und hatte über Twitter ein Paar Schuhe, aufgehängt an einem Straßenschild gepostet. Es sah auf dem Bild so aus, dass dort jemand seinen Müll entsorgt hätte.

Das hier im Ruhrgebiet mehr Leute wohnen, die aus dem Nichts dann doch noch etwas machen, sieht man ganz deutlich auf dem Foto, hier wird alles noch weiterverwendet und wenn es nicht anders geht, macht man halt Kunst daraus. Kunst im öffentlichen Raum! Das sollen uns die Hauptstädter erst einmal nachmachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, die netten Ecken von Essen, Ruhrkultur

Currywurst

Gehuldigt durch den wohl bekanntesten Sänger des Ruhrgebiets, und fern ab des Streits über die Erfindung der Currywurst zwischen den beiden größten Metropolen Deutschlands, wird hier um dieses Stuck deutsche Esskultur nicht viel Aufheben gemacht. Sie wird einfach nur ihrer Bestimmung zugeführt, also heiß mit mehr oder weniger „Scharf“ gegessen. Gerne wird dabei auch auf die internationalen Ergänzungen zurückgegriffen, wie das Bild links zeigt. Eine lokale Wurst mit der Gewürzmischung Curry aus dem fernen Indien, dazu die leckeren, frittierten Kartoffelstäbchen von den linksrheinischen Nachbarn, mit einem Löffel dieser durchaus bekömmlichen Sauce eines amerikanischen Spezialisten. Lediglich ein harter Wettbewerb um die hungrigen Kunden bricht hier gelegentlich aus, dabei wird auch nicht vor Dumpingpreisen zurückgeschreckt, wie das untere Foto eindeutig beweist. Dafür ist aber der Andrang , besonders ab den Mittagsstunden, von den fleißigen Verkäuferinnen kaum zu bewältigen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter ...und so, Essen in Essen

Wochenkuriositäten 2011-16 Internet und Demokratie

Am vergangenen Sonntag war mal unsere Kanzlerin zu Gast in einer diesen zahlreichen Talk Shows. Ohne weitere Gäste, damit es ja nicht zu einer anderen Meinung oder gar Wiederworten kommen kann. Dabei halte ich unsere Demokratie nicht mehr unbedingt fuer sehr gelungen. Gerade die Regierungen seit dem Jahrtausendwechsel haben im Zweifel immer gegen Das Volk entschieden und eine kleine Klientel mit Vorteilen versehen. Manchmal habe ich da Gefühl, das (Wahl)volk ist nur noch dazu da, alle vier Jahre eine bestimmte Partei zu wählen und dann einfach den Mund zu halten. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter ...und so