Schlagwort-Archive: Bochum

Niedergang

wat07Das Wetter was mehr so durchwachsen und ich wollte mich etwas bewegen und einiges für das Quiz fotografieren. Da bin ich also in Bochum gelandet, genauer im Stadtteil Wattenscheid. Das war mal eine selbständige Stadt und ist 1973 nach Bochum eingemeindet worden und es gab mal einen Bundesligaverein dort, der sich, erstaunlicher Weise mehrere Jahre in der ersten Liga halten konnte, heute aber in den Niederungen der 4. Liga verschwunden ist.  Soweit mein Wissen über Bochum Wattenscheid.

Vergleiche will ich jetzt nicht anstellen, denn insgemein gilt ja Gelsenkirchen als die Stadt des Niedergangs im Ruhrgebiet in Deutschland. Aber was sich in der Innenstadt von Wattenscheid abspielt, ist kaum zu beschreiben. Verfallene, ungepflegte Immobilien, Leerstand von Handelsflächen und gefühlt in jedem zweiten Schaufenster ein Schild, was das „Mieten“ anpreist, dabei hängen die Fotokopien mit den Telefonnummern und den Namen der Hausverwaltungen wohl schon mehrere Jahre unbeachtet in den Fenstern. Das seit Mai in NRW herrschende Rauchverbot hat bestimmt auch dazu beigetragen, das sich die wat01Kneipen und Restaurants um geschätzte 70% ausgedünnt haben (wahrscheinlich übertreibe ich hier wieder maßlos und es sind nur 40%).

Für mich, soviel steht fest, hat Wattenscheid den Gelsenkirchnern den Rang abgelaufen, was den Verfall der Innenstädte anbetrifft. Und das Argument, die Leute würden alles nur noch Online bestellen, lasse ich nicht gelten.

wat02 wat04 wat08
wat14 wat13 wat12
wat11 wat09 wat05

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so

Das ach so graue Ruhrgebiet

wachsam-schonnebekWie klar und deutlich auf dem nebenstehenden Foto zu erkennen ist, lebe ich im Ruhrgebiet in einer Gegend, die keinerlei Naherholungsgebiet zwischen den einzelnen Städten hat und Rauch und Dreck keine Möglichkeiten für die Natur lässt. Das ist scheint mir die Meinung der Meisten, die außerhalb des Ruhrgebietes wohnen, zu sein.

Aufgenommen wurde das Foto übrigens im drei Städte Eck Essen, Gelsenkirchen und Bochum, so mitten im Niemandsland, aber noch zum Essener Stadtgebiet zählt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Sonntagsspaziergang

Vorbereitungen

Heute soll er sein, der Abend der Extraschicht. Viel Kultur im Ruhrgebiet. Ein Ticket, alles drin, Eintritt, Shuttle Service, mehr als 50 verschiedene Veranstaltungsorte. Meine Route ist ausgearbeitet, die Verbindungen heraus gesucht und um 17:oo h soll es dann losgehen. Da lass ich mich mal überraschen, was denn so alles dargeboten wird. Zuerst nach Gelsenkirchen, erst Bergwerk Bergmannsglück, dann den Nordsternpark, wenn ich es noch schaffe Kultur.Gebiet Consol, dann ab nach Bochum, dem Moritz Fiege mal einen Besuch abstatten, wenn dann noch Zeit ist, kurz mal zur Jahrhunderthalle hinüber und wieder nach Essen. Hoffe mal die schalten nicht so schnell das Licht aus, auf Zollverein. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so

Ruhrpottromantik

ruhrpottromantik from Sebastian Daniel on Vimeo.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Ausflug

Aufschrei?

Dresden Neustadt Hinterhaus Anfang der 90er

Seit Anfang vergangener der Woche geht ein Aufschrei der Bürgermeisterdes Ruhrgebietes durch die Bundesdeutschen Medien. Spiegel, Zeit und Süddeutsche berichten einhellig, dass, rechtzeitig vor dem Landtagswahlkampf, ein neues Thema aufgemacht wird. Die ungerechte Abschaffung der Solidarzahlungen von Westkomunen in den Fonds der deutschen Einheit, auch der Solidairtätszuschlag soll weg, denn dieser ist ja nur für eine begrenzte Zeit eingeführt worden und zur ständigen Einrichtung mutiert. Schleunigst brachte Spiegel einen Artikel und eine dazugehörige Bilderstrecke die eilig widerlegen sollte, dass doch die Kommunen im Ruhrgebiet selbst an ihrer Misere schuld sind. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so