Schlagwort-Archive: Bratkartoffeln

Volkstümlich

brunnenfest2Fast hätte ich es verpasst, das Brunnenfest am letzten Juniwochenende. Nicht das es mich dahin treibt um das Musikprogramm zu genießen sehen, nein, man geht halt einmal darüber um das Flair auf dem wirklich schönen Festplatz, der unter alten Bäumen liegt, einzuatmen. Das dargebotene Programm ist mit der Musikrichtung Schlagermove, nur deutlich leiser. Interessant sind einige Stände, es wird etwas verspätete zum Mittag gegessen und vielleicht der ein oder andere Euro bei einem Stand gelassen. Das war es dann schon.

Gut die Bratkartoffeln mit dem Spiegelei waren lecker, sehr sogar und die selbst gemachte Erdbeertorte, also frische Erdbeeren auf einer Käsesahne kannte ich so auch noch nicht und es war nicht von brunnenfest3der Hand zuweisen, oberlecker. Der Boden weich und die Käsesahnefüllung schmeckte frisch und cremig. Für die Mittagszeit allemal empfehlenswert, besonders wenn die Kochfaulheit wieder einmal die Oberhand behält.

Und die üblichen Parteien ließen es sich auch nicht nehmen, so kurz vor der Bundestagswahl auf Dummenfang Stimmenfang zu gehen. Für mich haben die drei Parteien ihre Inkompetenz in der letzten Legislaturperiode genügend unter Beweis gestellt und ich halte keine der Drei mehr für wählbar.

brunnenfest1

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Sonntagsspaziergang

Abgewandelt

So langsam entwickelt sich dieses Blog  hier zum Foodblog, wenn ich mir so die letzten Artikel ansehe. Aber keine Angst, das wird sich auch wieder ändern, spätestens wenn sich das Wetter bessert und es mich nicht mehr in meinen vier Wänden hält. Aber heute gibt es nochmal selbst gekochtes oder besser gesagt, selbst gebratenes.

Bratkartoffeln ist für mich in den Wintermonaten immer ein Thema, besonders weil sie recht einfach zu machen sind. Dabei kann es auch noch diverse Abwandlungen geben. Heute mal mit gesundem Lauch dazu, bzw. da drinnen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen in Essen

Hausmannskost

Bratkartoffeln selfmade

Im Winter, wenn die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt liegen,  ist es besonders einfach, mich mich mit deftigen Gerichten zu ködern. Vorzugsweise kräftige Eintöpfe oder Speisen aus dem Norddeutschen. Nach einem ausgiebigen Aufenthalt an der frischen Luft lasse ich jedes Sterneessen dafür stehen. So wurde in der vergangenen Woche zielgerichtet eingekauft, Kartoffeln, durchwachsenen Speck, Zwiebeln und Rollmobs. Eier hat ja jeder gut sortierte Haushalt immer im Kühlschrank. Die Kartoffeln einfach kochen, dann abschrecken und von der Schale befreien. Speck auslassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten, dann aus der Pfanne nehmen und zwischenlagern. Die Kartöffelchen einfach in Scheiben schneiden und mit Geduld anbräunen. Kurz vor dem Servieren die beiseite gestellten Zwiebeln mit dem Speck wieder hinzu geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Einmal im Monat geht das.

4 Kommentare

Eingeordnet unter Essen in Essen

Bratkartoffeln

Hin und wieder braucht der Mann was richtiges zwischen den Zähnen. Für diesen Fall gibt es auf der Rüttenscheider Str. den Drago Schnellimbiss.

Die Einrichtung kann für einen Imbiss als gehoben angesehen werden. neben Außenplätzen gibt es innen ein paar Tische mit Sitzgelegenheiten, die Meisten aber so hoch, dass man dort auf Hockern Platz nehmen will. Der Innenraum sieht sehr sauber aus, und auch den der Einblick in die Küche bestätigt den reinen Eindruck.

Leckere Bratkartoffeln bei DragoNeben den klassischen Imbissprodukten gibt es eine wechselnde Karte, die komplette Gerichte enthält, so sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Das Personal ist sehr nett und freundlich und bringt die Speisen, sollte es mal etwas länger dauern auch an den Tisch, ein wirklich guter Service.

Alles was ich bislang dort gegessen und getrunken habe, war erstklassig in der Qualität und schmeckte mir ausgezeichnet. Insgesamt empfehlenswert, besonders die Gerichte mit den leckeren Bratkartoffeln!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen in Essen