Schlagwort-Archive: Bundesregierung

Ob das jetzt alles ist?

Neue Enthüllungen von Snowden, die Überwachung geht noch weiter, als wir gedacht haben. Auch die letzten Bundesregierungen haben das mit entsprechenden Verträgen möglich gemacht, egal welche Farbe die jeweils regierenden Parteien hatten. Was mich nach den letzten Wochen und Monaten, ehrlich gesagt nicht mehr wundert. Und ja, ich behaupte, dass noch einiges dazukommen wird, soviel Fantasie haben viele noch nicht.

Dann noch ein guter Artikel zum Thema lückenlose Überwachung.

Aber wir haben die Gelegenheit, das alles zu ändern, am 22. September, aber ich befürchte…

Beides gesehen bei Markus.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt, Bundestagswahl 2013

Jetzt auch noch…

… Microsoft, die alles mögliche an die NSA geliefert haben, so der Stand vor dem letzten Wochenende. Ehrlich gesagt mich wundert das nicht, ich hätte es schon früher erwartet. Was das eigentlich verwunderliche an dieser gesamten PRISM und TEMPORA Gehabe ist, das die deutsche Regierung und die europäische Union immer noch vor Ehrfurcht erstarrt und wohl nichts mehr unternehmen werden, dass der Deutsche Innenminister bei seinem Besuch in den USA sich nicht darüber aufklären lassen wird, wie groß das Desaster wirklich ist glauben wahrscheinlich nur noch die letzten Regierungsgetreuen in diesem Land. Irgendwie in die Sommerpause retten, so die Devise der Regierenden in Berlin. Danach ein paar Wahlversprechungen machen und auf die Wiederwahl hoffen, so scheint mir der Tenor zu sein.

prismVon der EU hätte ich zumindest erwartet das der verantwortliche Regierungschef der spionierenden Briten vor dem europäischen Parlament Rechenschaft darüber ablegen muss, was sein Geheimdienst da so fabriziert hat. Aber es wird wohl einer meine Wunschträume bleiben und es wird nach einer kleinen Pause weitergehen wie bislang, vielleicht gibt es auch keine Pause.

Mir bleibt also nur, auf die nächsten Enthüllungen von Snowden zu warten und den weiter ansteigenden Ekel, wie die Bevölkerung in diesem Land weiter ausgenommen und verkauft bespitzelt wird. Keine guten Aussichten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Ernst genommen?

Beispielbild

Wulff, die letzte – hoffentlich

Das Gefühl, das die herrschenden Politiker das Volk nicht sonderlich ernst nehmen, sondern erst wieder kurz vor der nächsten Wahl, hat sich für mich wieder einmal bestätigt. Der kurzfristig im Internet organisierte Protest gegen die feierliche Verabschiedung des Expräsidenten fand ist sehr gut. Warum einem Mann noch gehöhr geben, der über wochen in großen Teilen der Bevölkerung nur noch Ablehnung erfahren hat?

Das aber die Oberen nun meinen, das Volk hat nicht zu sagen, wird es also künftig noch mehr bei politischen Akten ausgegrenzt. Wohl durch eine neue Verordnung. Also quasi, wenn wir (die Mächtigen) unsere Vernastaltungen machen, dann bleibt ihr eben weiter weg! Ob das der richtige Weg ist, die in meinen Augen doch recht angeschlagene Demokratie wieder in ein besseres Licht zu rücken, wage ich zu bezweifeln. Bleibt nur zu hoffen, dass jeder bei der Wahl 2013 alle Entscheidungen dieses Jahrtausend aller Parteien berücksichtigt. Wenn ja, bin ich auf das Ergebnis gespannt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt