Schlagwort-Archive: Ruhr 2010

Guter Gedanke

Dafür halte ich diese Erfindung zur Ruhr 2010. Für Besucher, die sich mal außerhalb der verschiedenen Locations der großen Veranstaltungen bewegen wollen, für ein geringes Entgeld eine einfache, aber umweltschonende Maßnahme zur Fortbewegung bieten. Die Fahrradroute zum Baldeneysee ist ja schon mit praktischen Details ausgestattet. Nur sollten dann auch die Fahrräder hingestellt werden, zeitnah in den Sommermonaten, und nicht erst wenn es schneit oder gar die ganze Sause dar Kulturhauptstadt vorbei ist und die Besucherströme wieder kleiner werden.Erst den Mund wässrig machen und dann kneifen gilt nicht, liebe Stadt Essen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Fragen über Fragen

Zuerst drücke ich mein Beileid allen Opfern der Loveparade in Duisburg aus.

Noch einmal Glück gehabt, so meine ersten Gedanken also ich über Twitter von dem Chaos auf der diesjährigen Technogroßveranstaltung erfahren habe. Die Reaktion der Medien ließ auch nicht lange auf sich warten. Der Westen wartete mit einem Liveticker auf, Spon war ebenfalls mit einer Eilmeldung zur Stelle und alle großen TV Anstalten hatten sowieso ihre Teams vor Ort. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter ... und das nervt

Es hätte schön sein können (Lästerversion)

Gespannt war ich ja, auf das Stillleben auf der A 40 und machte mich rechtzeitig auf den Weg um meine geplante Strecke von der Innenstadt Essen bis nach Kray zu schaffen und dabei einige Bilder zu machen. Leider gingen Planung und Realität sehr weit auseinander.

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt