Schlagwort-Archive: Rüttenscheid

Volkspark

Dafür ist der Gruga Park geschaffen worden, wer aber hinein will, zahlt dann aber erst 4 Euronen und darf dann durch das Tor. Das können andere Städte deutlich besser, Hamburg z. B. mit Planten & Blomen, oder seinem Botanischen Garten, Dresden mit dem großen Garten, alles frei, wie es sich für einen Volkspark gehört.

Nicht das ich den Park schlecht finde, nein, aber vier € Eintritt finde ich gelinde gesagt für einen Volkspark eine Frechheit, auch bei allen Respekt für die dafür notwendige Arbeit, diesen Park in Schuß zu halten. Dann buche ich das mal ab unter: Da war ich jetzt, habe es gesehen und muss da nicht wieder hin. Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter ... und das nervt, Sonntagsspaziergang

Werbung

Ja sicher, Werbung ist wichtig, man kann auch nie zuviel davon machen. Getreu nach dem Motto: Viel hilft viel. Wie in dem abgebildeten Fall würde ich noch ein langes Banner vom oberen Stockwerk herunter hängen lassen, direkt über den Eingang, er sollte 150 cm über dem Boden enden, besser noch 120 cm, damit ihn auch kleingewachsene Leute nicht übersehen können.  Genauso wie der Aufsteller für die sicherlich wohlschmeckende Eiscreme eines amerikanischen Herstellers und ich bin mir sicher, wenn ihr die Aufsteller noch etwas zusammenrückt, dann passt da auch noch der Fünfte hin, dann ist das eine runde Sache, auf jeden Fall sind fünf Aufsteller besser als einer zu wenig, so wie jetzt, nur vier Aufsteller. Ohne gute Werbung läuft heutzutage eben nichts mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt, Werbung

Beleuchtet

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so

Sinnlos?

Liebe Stadt Essen, ich finde die Idee, Kirschbäume an der Straße zu pflanzen ja nicht schlecht. auf jeden Fall sieht das gut aus, wenn die Bäume dann blühen. So wie auf der Rüttenscheider Straße. Wenn ich dort lang flanierte und die Blütenpracht aufgegangen ist, freue ich mich immer ganz besonders. Das Farbspecktrum reichte ja auch von fast weiß bis zum tiefen Rosa. Warum aber hast du nun angeordnet, dass alle Bäume in der gleichen Farbe blühen müssen? Schlimmer noch, die Bäume mit den Blüten in der falschen Farbe wurden einfach abgeholzt und durch neue ersetzt, die dann in der dir genehmen Farbe blühen sollen. Soweit ich mich erinnere stehst du als Stadt Essen ja unter Zwangsverwaltung, weil du in der Vergangenheit mehr Geld ausgegeben hast, als du eingenommen hast, das Jahr für Jahr. Auch weiss ich nicht, was diese Aktion gekostet hat, aber mal ehrlich so unter uns, hätte es nicht eine sinnvollere Verwendung für das Geld gegeben? Außerdem ist die Natur ja so unterschiedlich und das ist ja das interessante daran, das nicht alles gleich aussieht. Denke doch einfach noch einmal darüber nach, wie man Steuergelder sinnvoller verwenden kann. Wenn du mich fragst, ich hätte da auch ein paar Ideen…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Muss man mal erlebt haben…

Es gibt Dinge, die sollte jeder mal erlebt haben. Heute war es wieder soweit. Betroffen: das deutsche Gesundheitswesen und ich.

Aber mal die ganze Geschichte: Da ich ja zu den Permanentmedikamentenschluckern gehöre komme ich um einen Arztbesuch mit anschließendem Apothekenbesuch pro Quartal nicht herum. Drei Medikamente benötige ich, davon ist eins rezeptfrei zu erwerben, lasse ich mir immer zwei Rezepte ausstellen, eines mit dem Rezeptfreien, das Andere mit den beiden rezeptpflichtigen Pillen. Vor dem Tresen an der Apotheke dann jedes mal meine Frage nach den Kosten fuer das rezetfreie Medikament und den Kosten wenn ich es auf Rezept kaufen würde. Der Preisunterschied ist zwar gering, beträgt aber 1€ in der rezeptfreien Version.

So also auch heute wieder meine Frage nach den Kosten. „Es kostet beides gleich“ erwiderte mir der Apotheker. „Das mag bei Ihnen so sein, dann sind Sie aber teuer“ kam es mir über die Lippen. „Auf solche Diskussionen habe ich keinen Bock“ ließ seine Erwiderung nicht lange auf sich warten „Gehen Sie und suchen Sie sich eine andere Apotheke!“ „Gerne“ war meine freundliche Antwort, die ich ihm mit einem Lächeln gab.

Sachen gibt es, die sind mir einfach noch nicht passiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt