Wochekuriositäten 11

Jetzt, so am Jahresende soll es wieder einmal die Kassenpatienten treffen. Nicht das diese durch zahlreiche „Gesundheitsreformen“ immer schlechter gestellt werden, als Stichpunkt sein nur erwähnt: Praxisgebühr, Zuzahlungen, Leistungsausschlüsse und Aufkündigung der Solidargemeinschaft mit den Arbeitgebern.

Jetzt fühlen sich die Herrn Zahnärzte, die ja in den ersten 9 Monaten schon ihr Budget aufgebraucht haben, nicht mehr in der Lage, ihren Patienten, die in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, die notwendigen Behandlungen zu gewährleisten und verschieben die Termine in das kommende Jahr.

Zur Verbesserung der der zahnärztlichen Versorgung in diesem Lande schlage ich vor, dass jeder Zahnarzt, der eine Behandlung, oder Routineuntersuchung ablehnt, für die nächsten zwölf Monate die Kassenzulassung entzogen bekommt. Im Wiederholungsfall kann der Entzug dann auch auf 15 Jahre ausgedehnt werden. Das wird dann schlagartig besser mit den Behandlungen.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

2 Antworten zu “Wochekuriositäten 11

  1. Es ist vor allem noch unverschämter, wenn man weiß, dass diese Ärzte das meiste Geld mit Kassenpatienten verdienen. Ich hörte mal einen Zahnarzt klagen, dass er so wenig Geld verdiente und mit 45 Jahren ging er dann in Rente.

  2. Aquii

    Ärzte = Jammern auf sehr hohem Niveau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s