Schlagwort-Archive: Politik

Wir waren die Guten…

… so wurde mir das in meiner langen, schulischen Karriere beigebracht. Wir bespitzeln nicht und schon gar nicht die Bürger unseres Landes und die Amerikaner haben uns die Demokratie beigebracht. Dopen machen wir auch nicht, das machen nur die da „drüben“, hinter dem Stacheldraht. Und unsere Presse ist frei, da wird nichts zensiert, da kann jeder schreiben was er will. Und dann unser Post- und Fermeldegeheimis, ein elementares Grundrecht unseres Staates, das ist im Grundgesetz, da wagt sich keiner dran. Und überhaupt wir sind alle besser, wir machen so etwas nicht.

Anno 2013 ist nichts, aber auch nichts mehr von dem einst mühsam gelernten übrig geblieben. Ich kann leider nicht soviele Stimmzettel ausfüllen, wie von Nöten wären, eine grundlegende Änderung in unserem diesem Land herbeizuführen.

sind waren

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Fragen stellen!

einkaufswagenvor ein paar Tagen hat mit Frau Jeky auf einen Artikel in der FAZ aufmerksam gemacht, indem den Bürgern dieses Landes geraten wird, Fragen zu stellen. Ganz einfache Fragen zu den Dingen, die in diesem Land so vorgehen. Da wir ja nun bald wieder Bundestagswahl haben (und ich mich nach dem Bettelbrief des Wahlamtes Essen, wieder als Wahlhelfer beteiligen werde), werde ich es wie bei der letzten Land- und auch der letzten Bundestagswahl machen, Fragen an die zuständigen Abgeordneten (oder die, die es werden wollen) zu Themen zu stellen, die mich besonders interessieren. Ein paar habe ich schon zusammen und werde noch weitere sammeln.

Deshalb stelle ich zu dem Bild erstmal folgende Frage: Wieso steht der Einkaufswagen im Weg und wer ist dafür verantwortlich?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ...und so, Bundestagswahl 2013

Das war es dann…

Gestern Abend mit der Euro 2012 und heute Nacht mit dem Einknicken der Kanzlerin bei der Schuldenkrise. Im Klartext: Der italienische Fußball macht da weiter wo er zur WM 06 angefangen hat und wird in Wettskandalen versinken und wir dürfen dann künftig noch mehr für die Rettung des € zahlen als angenommen, viel mehr. Fall mich jemand sucht, ich gehe mich jetzt betrinken…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt

Wahlprogramme

Da ich ganz gerne wüsste, warum ich bei der Landtagswahl am 13. Mai hier in Nordrhein-Westfalen einer Partei die Stimme geben soll, habe ich mich aufgemacht und am 28. März die Wahlprogramme angefordert. Es wäre mir völlig egal, ob mir diese als PDF in einer Email übersendet werden oder auf Papier auf dem Postweg. Angefragt hatte ich folgende 6 Parteien.

CDU – bislang nicht geantwortet
SPD – bislang nicht geantwortet
FDP – schriftliche Übersendung am 05.04.2012
Grüne – bislang nicht geantwortet
Linke – bislang nicht geantwortet
Piraten – Per Email am 02.04.2012

Habe als Deadline für mich kommenden Samstag, dass ist der 14.04.2012 gesetzt. So haben alle Parteien ausreichend Gelegenheit, das Programm zu erstellen (falls es noch nicht geschehen ist) und mir zukommen zu lassen.

In der kommenden Woche werde ich dann mal einen Fragenkatalogs entwerfen, diesen dann an die für meinen Wahlkreis zuständigen Kandiaten per Email versenden und mal sehen, welche Antworten ich bekomme.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter ...und so

Wochenkuriositäten 2011-13 Dialoge

bimmelt irgendwo in Los Angeles

Das der Dialog mit dem Volk über das Internet nicht funktioniert, wird in diesem Spiegelartikel beschrieben.  Gut, in meinen Augen findet ein Dialog mit dem Volk auch nur in den letzten 6 Monaten vor der Wahl statt, wenn es darum geht, auch noch die letzten Stimmen fuer die Partei oder das eigene Direktmandat zu erhaschen, damit die Regierung noch einmal vier Jahre dranhängen kann und die Pensionsansprüche noch etwas mehr ansteigen. Danach hat man dann wieder dreieinhalb Jahre Ruhe vor dem lästigen Wahlvolk und kann nach Gutsherrenart seine Klientel bedienen. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter ... und das nervt